Was wir für Sie tun können

Unsere Behandlungsräume mit 3 Kojen stehen für Infusionstherapien, EKG und kleinchirurgische Eingriffe zur Verfügung.

Speziell bei Patient*innen mit Verdacht auf Bluthochdruck sowie zur Kontrolle einer laufenden Bluthochdrucktherapie empfiehlt sich eine 24-Stunden-Bludruckmessung, die dem Arzt statt einer Einzelmessung die Höhe und das Auf und Ab des Blutdrucks über einen ganzen Tag einschließlich der nächtlichen Schlafphase gibt.

Elektrokardiogramme (EKG) zählen zu den wichtigsten Untersuchungsmethoden in der Medizin. Sie können Herzrhythmusstörungen nachweisen, Hinweise auf verdickte Herzwände oder Durchblutungsstörungen geben und sie werden für die Feststellung der OP-Tauglichkeit benötigt.
Die Spirometrie ist das Basisverfahren der Lungenfunktionsdiagnostik. Bei dieser Untersuchung werden die Luftmenge beim Ein- und Ausatmen sowie die Geschwindigkeit des Luftstroms gemessen.

Chronische Wunden sind solche, die über einen Zeitraum von vier Wochen nicht abheilen. Die schlechte Heilung ist häufig Folge einer Durchblutungsstörung, eines Immundefekts oder eines Diabetes mellitus. Eine häufige chronische Wunde ist das Wundliegegeschwür (Dekubitus) oder das Unterschenkelgeschwür (Ulcus cruris). Da chronische Wunden permanent der Gefahr von Infektionen ausgesetzt sind, ist die regelmäßige fachgerechte Versorgung und das Anlegen professioneller Verbände unbedingt erforderlich.

Unser Eigenlabor steht uns und unseren Patient*innen durchgehend während der Ordinationszeiten zur Verfügung. Folgende Parameter können abgefragt werden:

  • CRP
  • Blutbild
  • Kreatinin
  • INR (Gerinnungskontrollen)
  • Harn
  • Blutsenkung
  • Blutzucker
  • Blutzucker-Tagesprofil
  • Oraler Glucose-Toleranztest
  • Bilirubin
  • GOT
  • Gamma-GT
  • GPT
  • Cholesterin (LDL, HDL)
  • Triglyceride
  • Alkalische Phosphatase
  • Harnsäure
  • Inhalation
  • Kopflichtbad
  • Interferenzstrom
  • Galvamat
  • Kurzwelle
  • Ultraschall

Selbstverständlich stehen wir unseren Patient*innen Montag bis Freitag auch für Hausbesuche zur Verfügung, wenn das Aufsuchen der Ordination aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist.

Die Vorsorgeuntersuchung bietet allen Personen ab dem 18. Lebensjahr mit Wohnsitz in Österreich ein umfangreiches Untersuchungsprogramm, das einmal im Jahr kostenlos genutzt werden kann.
Dieser Gesundheitscheck bringt persönliche Vorteile: Ergeben die medizinischen Untersuchungen erste Hinweise für eine Erkrankung, dann wurde Zeit gewonnen, um gegenzusteuern. Im Wesentlichen umfasst das Programm ein ärztliches Gespräch, eine körperliche Untersuchung, Untersuchungen von Blut und Harn und nach Vorliegen der Laborergebnisse ein Abschlussgespräch.

„Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“ ist ein strukturiertes Betreuungsprogramm, das chronischen Patient*innen mit Diabetes mellitus 2 zu einer intensiveren Betreuung durch den Arzt verhilft, andererseits durch eine stärkere Einbindung der Patient*innen in den Behandlungsprozess mehr Wissen über die Erkrankung und somit ein optimiertes Selbstmanagement ermöglicht. Ziel ist es, die Lebenszeit von Diabetikerinnen und Diabetikern bei guter Gesundheit zu verlängern und dadurch die Lebensqualität zu erhöhen. Als Ärzt*Innen, die dieses Programm anbieten, folgen wir laufend aktualisierten Behandlungspfaden und begleiten unsere Patient*innen am aktuellen Stand.

Dr. Andrea Braunendal, Dr. Björn Zeder und Dr. Veronika Polz sind befugt, Führerscheinuntersuchungen durchzuführen. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich! Achtung: Diese Untersuchung darf nicht von Ihrem Hausarzt durchgeführt werden! Auf Wunsch stellen wir auch Versicherungsatteste aus.

Als Lehrpraxis verfügen wir über die Befugnis, Medizinstudent*innen im Rahmen ihrer Ausbildung zu begleiten und zu beschäftigen. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur praxisnahen Ausbildung des medizinischen Nachwuchses.

Mit Dr. Andrea Braunendal, Dr. Björn Zeder und Dr. Veronika Polz stehen drei Ärzt*innen im Vertragsverhältnis mit der Marktgemeinde Gratwein-Straßengel, die daher befugt sind, eine Totenbeschau und andere, spezielle Untersuchungen durchzuführen. Bei Todesfällen ersuchen wir Sie, mit einem Bestattungsunternehmen Kontakt aufzunehmen, das sich in Folge an uns wenden wird.